Rechtsanwältin Monique Kretschmer

Zeugenbeistand

Warum braucht ein Zeuge einen anwaltlichen Rechtsbeistand? Jeder weiß doch, dass ein Zeuge vor Gericht die Wahrheit sagen muss und nur dann schweigen darf, wenn er sich selber belasten und einer Strafverfolgung aussetzen würde.

Das ist auch richtig! Aber wann genau beginnt die Selbstbelastung? Ab wann steht einem Zeigen genau das Schweigerecht zu? Nach der Rechtsprechung des BGH ist dies bereits dann der Fall, wenn er kleine Bruchstücke preisgeben soll, die die Ermittlungsbehörden oder das Gericht, wie bei einem Mosaik, zu einem Ganzen zusammensetzen, aus dem sich dann Anknüpfungstatsachen für eine Strafverfolgung ergeben würden.

Hier kann nur ein erfahrener Rechtsanwalt Hilfestellung geben und den möglichen Drohungen des Gerichts mit Ordnungsmitteln entgegen treten. Die Kosten eines Zeugenbeistandes sind geringer als die eines das ganze Strafverfahren betreuenden Strafverteidigers.

 

 

Top